Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901

By | February 20, 2018
Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901

Tischkreissäge 250er,230V,2000 Watt,TVB von Scheppach, mit der Artikelnummer: 5901310901 und der EAN: 4046664037637

  • Leistungsstark: Die Säge verfügt über einen kraftvollen 2000 W Motor, mit dem sich auch dickere und härtere Hölzer verarbeiten lassen
  • Wackelfreier Betrieb: Die rechts und links ausziehbaren Tischverbreiterungen und das solide Untergestell sorgen für eine hohe Stabilität, auch beim Verarbeiten großer Werkstücke
  • Sicheres Arbeiten: Um die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, ist die Säge mit einem Sägeblattschutz ausgestattet. Dank dem Schiebestock haben die Finger genügend Abstand zum Sägeblatt
  • Benutzerfreundlich: Der Schwenkbereich kann einhändig, mit einem unter dem Arbeitstisch befindlichen Handgriff, verstellt werden
  • Lieferumfang: 1x Scheppach Tischkreissäge HS100S, 1x HW-Sägeblatt 250 mm, 1x Sägeblattschutz, 1x Querschneidlehre, 1x Längsanschlag, 1x Schiebstock

Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 159,00

Angebotspreis: EUR 109,99

3 thoughts on “Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901

  1. Gerda
    23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Scheppach für 129 Euro oder Bosch oder Makita, 31. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901 (Werkzeug)

    Bedingt durch die recht unterschiedlichen Rezensionen war ich skeptisch, ob die Qualität der HS100S meinen Ansprüchen gerecht werden wird. Für 129 Euro eine TKS mit Untergestell, was kann man da schon verlangen? Andererseits wollte ich keine 850 Euro und mehr für z.B. eine mittlere Bosch GTS 10 XC, ohne Untergestell oder eine Makita ausgeben, da dies meine erste TKS werden sollte. Kaufdatum Anfang Dezember 2017.
    Klar, die Scheppach ist verhältnismäßig laut (Gehörschutz), der Tisch besteht aus versteiftem Blech und die Verzahnung für die Höhen- und Neigungsverstellung ist aus Kunststoff. Wobei auf der Verzahnung ja keine Dauerbelastung anliegt, wie bei einem sich dauernd drehendem Zahnrad. Daher kein unbedingter Nachteil. Der Längsanschlag ist zu kurz und nur einseitig, vorne arretierbar. Er lenkt bei Belastung am hinteren Ende sichtbar aus. Der Schiebeanschlag hat zu viel Spiel in der Nut. Beides trägt nicht zu einem genauen Ergebnis bei. Positiv, die zwei parallel verlaufenden Führungsnuten links und rechts des Sägeblattes.
    Soviel zum Auslieferungszustand der Maschine.
    Aber, die TKS bei diesem Preis nur isoliert zu beurteilen ist m.E. zu kurz gesprungen. Wie schrieb jemand -> bestenfalls Brennholzsäge.
    Es geht mehr, wozu ist man Heimwerker?

    Ich beschreibe daher einmal zusätzlich, wie ich aus der ‚Brennholzsäge‘ unter minimalem Kostenaufwand eine Präzisionssäge gemacht habe. Sie muß sich nun hinsichtlich Genauigkeit, Wiederholbarkeit der Ergebnisse und der Bedienbarkeit nicht mehr hinter den o.g. Bosch oder Makita verstecken.
    Wer sich diese Umbauten für kleines Geld zutraut, macht aus der Scheppach eine vielseitig einsetzbare und sehr präzise sägende TKS.
    Unter diesem Aspekt eine klare Kaufempfehlung für die HS100S. Siehe beigefügte Fotos.

    Den Längsanschlag habe ich durch ein auf die Tischlänge abgesägtes Vierkant-Alu Profil, 30x30mm
    (9,99 Euro/m), aus dem Baumarkt ersetzt.
    Er kann nun auch am hinteren Tischende z.B. mit einer Zwinge arretiert werden. Damit lassen sich absolut parallele und selbst nur 1mm dicke Streifen sauber aus einem Brett in Längsrichtung sägen.
    Der Schiebeanschlag ist, wie gesagt, sehr ungenau in der Führung. Daher habe ich aus Restholzbeständen einen komplett neuen Schiebeschlitten gebaut. Geführt wird dieser spielfrei in den zwei Führungsnuten des Tisches.
    Er besitzt am vorderen, senkrechten Brett eine durchgehende T-Nut Schiene (6 Euro/m), zwei Festspann-
    elemente (auch für kleine, dünne Leisten) und einen verschiebbaren Anschlag. Mittels einem aufgeklebten Maßband (am PC entworfen und gedruckt) läßt sich so jedes gewünschte Ablängmaß exakt einstellen. Als Schmankerl in der Grundplatte noch vier Längsnuten, um mit selbstgebauten Anschlägen jeden beliebigen Gehrungswinkel einstellen zu können. Gesamtkosten, einschließlich Schrauben, Sterngriffen und Kleinmaterial noch keine 20 Euro. Außerdem kommt der Schlitten meinem Respekt vor sich schnell drehenden Teilen entgegen. Er wird links und rechts ganz Außen angefasst und geschoben, sodaß sich meine Hände weit entfernt vom Sägeblatt befinden. Da die mitgelieferte Sägeblattabdeckung demontiert wurde -> Schutzbrille gegen herumfliegende Späne.

    Ergänzung: Mittlerweile, Stand 23.01.2018., habe ich mir einen zweiten, etwas kleineren Schiebeschlitten mit einigen Verbesserungen gebaut. Man lernt dazu. Auch wieder nur aus Restmaterial. Die Bodenplatte ist nicht mehr nur 8mm dick, sondern 18mm. Der Grund, sie ist steifer und ich konnte T-Nut Schienen für M8-er Schrauben (C-Nut Schienen) darin einlassen, um meine vorhandenen Spannelemente besser nutzen zu können. Das Anschlagbrett habe ich nicht mehr direkt fest verleimt und mit Holzschrauben entgültig fixiert, sondern mit 5x M6-er Einschraubmuttern für die Verbindung Bodenplatte -> Anschlagbrett in das Anschlagbrett eingeschraubt. Versenkte Inbusschrauben vom Bodenbrett aus. Das hat den Vorteil, dass man das Anschlagbrett jederzeit auf Rechtwinkligkeit nachkorrigieren kann, was vorher nicht mehr ging. Damit war es mir möglich, mit der 4+1 Methode das Anschlagbrett so zu korrigieren, das ein Brett von 50 cm Länge nur eine Abweichung von 0,2 Millimeter über diese Länge aufwies. Mit Meßschieber nachgemessen.
    Nach wie vor bin ich mit dieser angeblichen Brennholzsäge sehr zufrieden. Das Sägeblatt hat keine Unwucht, läuft exakt rund und mit den zwei vorhandenen T-Nut Schienen im Tisch kann man als Heimwerker sehr viel aus dieser Tischkreissäge herausholen. Nach oben sind in der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mal ehrlich. Eine hochpreisige Bosch oder…

    Weitere Informationen

  2. Daniel Barthel
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Hobbywerkzeug mit kleinem Fehler, 19. Dezember 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901 (Werkzeug)
    Für Hobbyhandwerker ganz ok,aber die viel zu kurze Führungsschiene für den Parallelanschlag ist schon sehr schlecht. Man kann sie nicht mal komplett nach Maß nutzen da die Bestätigung schon vorher zu Ende ist.
    Dieser Fehler liegt aber eher bei Scheppach.
    Versandzeit war super schnell. Lässt sich leicht aufbauen und einfach bedienen.
  3. D.Seitz
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Made in Germany, 26. Oktober 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Scheppach Tischkreissäge HS100S, vielseitige Kreissäge mit HW-Sägeblatt 250 mm, mit Tischverbreiterungen und robustem Untergestell, 2000 W, 5901310901 (Werkzeug)
    hat man “Gott sei Dank” nicht draufgeschrieben.
    Zum Brennholz sägen gerade so OK.
    Für präzises sägen lieber nicht.
    Trotzdem, für den Preis gibt es sicherlich nicht viel besseres zu kaufen!
    Man bekommt das, wofür man bezahlt!

Comments are closed.