Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß

By | October 17, 2017
Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß

R o w e n t a R Y 7 5 5 7 W H S t a u b s a u g e r D a m p f s a u g e r S t e a m a

  • Perfekte Reinigung in der Hälfte der Zeit: 2 in 1 – Staubsaugen und hygienische Dampfreinigung in nur einem Arbeitsgang
  • Staubsauger: Kombiniert die Air Force Cyclon Technologie mit der Dual Clean & Steam Bodendüse für eine optimale Staubaufnahme
  • Dampfreiniger: Bis zu 25 g/min Dampf desinfizieren Hartböden ohne den Zusatz von Reinigungsmittelm. Bis zu 99 % aller Bakterien und Keime werden wirkungsvoll abgetötet.
  • 3 Einstellungen: Saugen und Dampfen, nur Dampfreinigen, nur Staubsaugen
  • Selbststehend verstaubar

Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 245,15

Angebotspreis: EUR 238,17

3 thoughts on “Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß

  1. WolfsBurger
    24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Imperfektion – deutliche Nachteile gegenüber “Einzelsystemen”, 28. Juli 2016
    Von 
    WolfsBurger (… bei WOB) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (VINE®-PRODUKTTESTER)
      
    (TOP 1000 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß (Haushaltswaren)
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)

    Zunächst einmal kann ich feststellen, dass die Artikel- Produktbeschreibung hier auf der amazon-Seite sehr detailliert und vor allem komplett ist. Den einen oder anderen Punkt habe ich allerdings in meiner folgenden Rezension nochmals erläutert, bzw. aus der Praxis heraus komplett ergänzt.

    Mein Haus hat eine ebenerdige Grundfläche von knapp 100qm. Komplett Hartboden, entsprechend der Herstellerempfehlung. Davon sind ca. 60% Fliesen, 40% Laminat. Insofern also “beste” Voraussetzung diesen Zeitsparer von Rowenta zu testen.
    Auf meinem Hartboden liegt “natürlich” der eine oder andere Teppich/Läufer, den man ja im Test mal gleich mitabsaugen kann. Auf meinen Fliesenfußböden tummeln sich regelmäßig Fett- Bratspritzer ( Küche ) und das eine oder andere Gekleckerte im Bad. ( wie etwa Creme / Duschspritzer etc. ) Im Haus-Eingangsbereich, ebenfalls mit Fliesen, die üblichen bekannten Fußtapsen.
    Ich war also sehr neugierig, ob der 2in1 Rowenta Staubsauger/Dampfmop mir da wirklich die vom Hersteller angepriesene Erleichterung verschaffen kann. Das speziell in Bezug auf das Reinigungs- Hygieneversprechen und zum Thema Zeitersparnis.
    Meine vorherigen im Einsatz befindlichen “klassischen” Haushaltshelfer waren/sind:

    * Bodenstaubsauger Philips ( was saugen angeht für mich der Referenzsauger schlechthin )
    * Accu Sauger Dyson
    * Vileda Wischsystem mit teleskopierbarem Stil, Wechselwischbezüge, Eimer mit ergonomischer Schleuderauswringtechnik

    Kann der der Rowenta da wirklich mithalten…?
    Hier also meine Testerfahrungen im +/- System mit Ergänzungen :

    + überschaulicher Lieferzustand ( s. Bild ) mit relativ selbsterklärendem Zusammenbau in reiner Stecktechnik
    + gute, sehr umfangreiche Montage- / Bedienungsanleitung mit reinen Piktogrammen ohne jegliche Texterklärungen
    + zusätzliche Beigabe einer kleiner Wandhalterung zur Selbstmontage in Schraubtechnik
    + ca. 5 Min. Montagezeit bis zum Ersteinsatz
    + leichte Entnahme von Wasser- und Staubbehälter
    + relativ angenehme Arbeitshöhe durch teleskopier- arretierbaren Stil von 100 cm – 121 cm. Verstellbarkeit 8fach in 2,5cm Abständen
    + 8m langes Netzkabel, davon netto 7m nutzbar
    + funktionelle Kabelarretierung -aufwicklung am Gerät ( Kabelarretierung in 360 Grad-Technik, in 90Grad stufig verstell – arretierbar )
    + 3-stufig regulierbare Dampfaustrittsmenge, jeweils sehr kurze Vorheiz-Zeit
    + gut durchdachte Funktionsergonomie ( Power am Gerät – Saugfunktion und Dampfmengenwahl an der Griffvorderseite – Dampfausstoß in der Innenseite des Handgriffs )
    + Bezüge bis max. 100x waschbar

    +- Netzkabel etwas starr ( im Vergleich zu Bodensaugern )
    +- keine Benennung der Wischmop-Bezüge ( Grobschmutz / Feinschmutz ) Aus der Praxis heraus scheint der blaugestreifte allerdings mehr Scmutzaufnahmefähigkeit zu haben
    +- uneinheitliche Spaltmaße die in der Praxis aber keine Rolle spielen

    – geringe Arbeitsbreite von 26cm. Gilt für Saugen und wischen !
    – Saugfunktion subjektiv deutlich lauter als bei Bodensaugern ( der Bodensauger liegt am Boden in der Regel ca. 1m hinter dem Nutzer; hier ist die Motoreinheit ca. immer in Hüfthöhe, damit deutlich näher am Gehör ! )
    – schlechte Arbeitsergonomie da vom Raum aus weg / heraus gearbeitet werden muß
    – im Saugbetrieb starker, in der Praxis nachteiliger Luftaustritt Hüfthoch nach vorne, Bläst absolut jede Gardine; Vorhänge zur Seite ( auch das ist bei Bodensaugern anders, Luftaustritt verteilt sich anders im Raum und ist da beim Saugen selbst nicht hinderlich )
    – schlechte Saugleistung an Rändern, Randabsaugung
    – Flusen, Staub, verklumpt bei zugeschalteter Dampffunktion
    – Dampfaustritts-Temperatur nicht regelbar. Einheitlich laut Messung ca. 83C. Ausreichend für angepriesene Keimfreiheit ?
    – Dampfmenge nur auf Stellung Minimum nutzbar. In Stellung medium und Maximum zu viel Nässe auf Fußböden. Für Fliesen evtl. noch akzeptabel. Für Laminat & Co. definitiv viel zu nass !
    – etwas labile Abstellfunktion ( ohne Wandarretierung ! ) Das Gerät muß exakt nach vorne arretiert werden, kippt sonst seitlich, hinten weg. Gefahrenpotential für Kleinkinder, Haustiere, Sauger selbst und Möbel/Bodenbelag.

    — sehr hohes Un-ergonomisches Arbeitsgewicht von knapp 6kg ( Bodenstaubsauegr wiegen zwar mehr, werden aber auf dem Boden hinterhergezogen )
    — keine Zugabe von Reinigungsmitteln für die Wischmop-Steam- Funktion möglich, bzw. vom Hersteller untersagt
    — …dadurch mangelhafte Reinigungsleistung bei Flecken, wie etwa Haushalts- Küchen- Fett- Bratspritzer. Im Bad Cremespritzer, Zahnpasta, Fett fast…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Mysteria
    5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Konzept, ordentliche Qualität – jedoch schwer!, 21. Juli 2016
    Rezension bezieht sich auf: Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß (Haushaltswaren)
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Der Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger geht mit einem neuen Konzept an den Start. Ein Gerät, mit dem man glatte Böden gleichzeitig Saugen und Wischen kann… klingt vielversprechend und funktioniert auch, wie der folgende Test zeigt. Jedoch ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber dazu später mehr.

    Das Gerät ist nach dem Auspacken in wenigen Minuten – auch ohne Bedienungsanleitung – zusammengebaut. Hierbei sticht einem die gute Verarbeitungsqualität ins Auge. Das Design des Saugers ist auch gelungen.

    Am Griff befindet sich der Bedienknopf für die Dampfunktion. Hier können auch die drei Saugstufen gewählt werden. Man hat die Möglichkeit, das Gerät nur zum Bedampfen/Wischen zu nutzen oder auch nur zum Saugen.

    Es sind insgesamt vier Wischmatten beigelegt. Diese kann man in die Waschmaschine geben. So hat man immer frisch gewaschene Ersatzmatten parat und kann bei einem großen Wohnungsputz diese auch zwischendurch wechseln.

    Die Anbringung der Matten ist kinderleicht. Einfach mit dem Fuß auf den Knopf zum Entriegeln der Matte drücken und schon löst sich diese von selbst. Da diese lediglich mit einem Gummiband im Rand versehen sind, kann man diese einfach entfernen und wieder überstülpen.

    Wenn man die Matte am Gerät befestigt hat, jedoch nur Saugen möchte, ist dies nicht empfehlenswert. Wenn man beim Saugen über einen Teppich fährt, behindert die Matte einen ordentlichen Saugvorgang. Da das Gerät aber als reiner Staubsauger einem handelsüblichen Sauger nicht unbedingt das Wasser reichen kann, sollte man das Augenmerk auf das Saugen+Wischen/Dampfen richten. Genau hierfür wurde das Gerät konzipiert.

    Mann muss für diese Funktion nur den eingesteckte Wassertrank füllen (ca. dreiviertel Liter Wasser) und dann das Gerät seitlich Einschalten. Bereits nach 30 Sekunden kann man dann mit dem Wischen beginnen. Hierbei wird der Wasserdampf zur Wischmatte geleitet und durch die zusätzlich zuschaltbare Saugfunktion (vor und hinter der Matte ist ein Saugschlitz – so werden beide Seiten, also Hinten und Vorne, vor dem eigentlichen Wischen erst abgesaugt) entsteht der gwünschte 2-1 Effekt.

    Es gibt hier aber auch meinen einzigen Kritikpunkt an diesem Gerät. Es ist durch die 2-1 Funktion schwer. Insbesonder bei längerer Inbetriebnahme geht das Ganze ordentlich auf die Arme. Durch das bewegliche Kopfteil kommt man zwar in alle Ecken und kann variabel Reinigen, jedoch wird der Sauger mit andauerndem Betrieb unangenehm schwer. Gerade für Frauenarme eine wirkliche Belastungsprobe, die nicht zu unterschätzen ist.

    Das 2-1 Konzept geht zwar auf – man kann also wirklich prima Saugen und Wischen/Dampfen gleichzeitig – jedoch hat dies, wie erwähnt, seinen Preis. Man muss auch beachten, dass man langsam über die Bodenfläche wischt. Nur so ist ein wirklich ordentliches Saugen möglich. Wenn man zu schnell über die Bodenfläche fährt und diese stärker verschmutzt ist (Fussel, Staub) – so verwischt man das Ganze nur und muss immer wieder über die gleiche Stelle wischen um ordentliche Ergebnisse zu erzielen. Also lieber langsamer und dafür nur einmal.

    Toll finde ich, dass man da Gerät in gerader Stellung abstellen kann. Hier ist auch eine Kunststoffbodenplatte beigelegt, auf der evtl. Feuchigkeit aufgefangen wird. Prima ist auch das extra lange Kabel. Es gibt zwar keine automatische Kabelaufwicklung, wie bei handelsüblichen Saugern – jedoch wäre dies wegen der Bauweise auch schlecht zu verwirklichen. Der Griff des Saugers kann nach Belieben ein- und ausgeschoben werden. So findet jeder Nutzer die passende Länge des Griffteiles.

    Der Sauger funktioniert erfreulicherweise ohne Staubbeutel. So kann man den Schmutzbehälter einfach entnehmen und bei Bedarf auch ausspülen. Auch die Entnahme des Wassertanks ist simpel.

    Letztlich erhält man ein gut durchdachtes, ordentlich verarbeitetes Gerät, dessen 2-1 Konzept voll aufgeht. Jedoch ist, wie bereits erwähnt, bei längerer Nutzung ein gewisser Kraftaufwand erforderlich. Dies ist aber der einzige Kritikpunkt.

    Empfelehnswertes Gerät, welches eine spürbare Zeitersparnis mit sich bringt und gute Reinigungswirkung erzielt. Durch den Dampf sollen 99% aller Bakterien beseitigt werden. Dies ist gerade im Badezimmer eine tolle Geschichte.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Catmaniac
    4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Super Dampfreiniger der Extraklasse, 22. August 2016
    Von 
    Catmaniac (Kreis Heidelberg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 500 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Rowenta RY7557WH 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (Steam und Clean) weiß (Haushaltswaren)
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Bodenreinigung ist immer so eine Sache, die man nicht wirklich gerne macht. Wischmopp und Eimer sind die schlimmste Methode, der ich weitgehend aus dem Weg gehe. Dampfbesen sind eine tolle Sache. Dampfbesen, die auch noch staubsaugen, sind genial. Dieser kann sogar beides gleichzeitig, das ist echt toll. Ich bevorzuge es zwar dennoch, vor dem nass Wischen mit dem herkömmlichen Staubsauger zu arbeiten, aber ich setze die Saugfunktion am Rowenta RY7557WH dennoch öfter mal beim Reinigen zusätzlich ein.

    Die größten Unterschiede zu meinen bisherigen Erfahrungen mit Dampfbesen sind hier, dass die mitgelieferte Abstellplatte aus stabilem Kunststoff ist, der Griff höhenverstellbar ist, es drei Dampfstufen gibt, natürlich ist auch die zusätzliche und auch gleichzeitig nutzbare Staubsaugfunktion neu und anders. Auch das System, wie die Wischtücher angebracht sind, ist anders. Hier wird mit einem Klicksystem das Fußteil abgenommen und bequem bezogen. Man muss ich also nicht umständlich bücken und am kompletten Gerät am unteren Ende irgendwie ein Tuch anbringen.

    Das Gerät gefällt mir sehr, dennoch habe ich Kritikpunkte. Das Gerät ist kein Leichtgewicht und man merkt das Gewicht schnell. Dafür ist die Reinigungswirkung mit den Tüchern sehr gut. Steifen entstehen wesentlich weniger, als mit den bisher getesteten Geräten. Das fällt mir stark auf.

    Zweiter negativer Punkt ist die Lautstärke. Zyklonsauger / beutellose Sauger sind häufig nicht die Leisesten, dennoch empfinde ich den Geräuschpegel als auffallend hoch.

    Der dritte Kritikpunkt betrifft Ränder an Wänden / Möbeln. Das Gerät kommt nur in gewissen Positionen bis an jeden Rand. Diese sind aber nicht immer möglich. Hat sich beispielsweise ein kleiner Flusenwurm gebildet, kann dieser nicht aufgewischt werden, wenn man senkrecht an die Wand fährt. Das ist klar, denn ganz vorn am Fuß sitzt ja kein Wischtuch, sondern der Sauger. Seitlich geführt nimmt das Tuch das dann auf – so man denn seitlich an die Stelle kommt. Meine Küche hat Stellen, an denen das nicht geht. Hier muss ich kurz per Hand nachwischen. Für mich ist das okay, denn auch mit der herkömmlichen manuellen Methode musste ich auch gewisse Stellen per Hand nachwischen.

    Manche Nutzer grübeln, wie heiß der Dampf ist, der austritt, ob der denn die Bakterien tötet. Nun, ich hatte mit Eimer und Wischmopp definitiv eine geringere Temperatur und dennoch ist alles sauber und bakterienfrei gewesen. Dampf ist heiß genug, um gesund zu reinigen. Wir müssen nicht steril leben.

    Optisch gefällt mir der Dampfbesen auch sehr. Er steht satt und wackelfrei auf seiner Abstellplatte. Das Entnehmen und Einsetzen von Wassertank und Staubbehälter funktioniert problemlos und einfach. Auch das Entleeren des Staubbehälters ist eine feine, einfache, saubere Sache. Das Kabel wird, wie bei allen Geräten dieser Art, über zwei Haken aufgewickelt. Der Schiebeschalter für die Dampfstärke ist leicht zugänglich. Drei blaue LED-Felder zeigen an, welche Stärke man gerade gewählt hat. Darunter sitzt dann der Schalter für den Staubsauger. Im ergonomischen Griff ist der Druckschalter für die Dampfabgabe.

    Für mich ist der 2-in1-Dampfbesen ein Zusatzgerät, keine Gesamtlösung. Dafür sind (aktuell) 270 Euro (UVP 350 Euro) doch schon ein stolzes Sümmchen. Dennoch lohnt sich die Anschaffung.

    Insgesamt bin ich mit der Leistung sehr zufrieden und kann deshalb mit den Kritikpunkten sehr gut leben. Ich vergebe vier Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Comments are closed.