2 thoughts on “Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J

  1. zeitgenosse
    5.0 von 5 Sternen
    Eine Säge die Spaß macht!, 30. Mai 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J (Werkzeug)
    Es macht einfach nur Spaß mit der Säge zu sägen.
    Die Säge ist sehr wertig, fast sich gut an, stabiler Kunsttoff, keine Kanten.

    Ich habe die Führungsschiene dazu gekauft. Diese ist mit 140mm aber manchmal etwas lang und unhandlich. Denn eigentlich mache ich fast keinen Schnitt ohne die Führungsschiene. Selbst kurze Schnitte lassen sich so einfach umsetzen, Führungsschiene anlegen, Säge aufsetzen, Power und eintauchen.

    Das Stromkabel und auch der Schlauch für die Absaugen gleiten leicht mit, bisher bin ich noch nie/nirgends hängen geblieben.

    Lediglich vom Systainer bin ich etwas überrascht. Ich muss gestehen, da hätte ich stabileren oder dickeren Kunststoff erwartet. Wenn man will bekommt man die Systainer bestimmt leicht kaputt. Der Einsatz für die Maschine im Systainer wirkt auch eher billig.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. TA
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Mehr Skalpel als Schlachtebeil – mit Führungsschiene, 12. Februar 2017
    Rezension bezieht sich auf: Makita Tauchsäge im Makpac, SP6000J (Werkzeug)
    Ich besitze die Säge jetzt etwa ein Jahr und habe sie mehrmals pro Monat im Einsatz. Die Säge ist ein echtes und ernstzunehmendes Werkzeug, man sollte sich also vorher über die Sicherheitsvorkehrungen informieren und die Säge mit dem nötigen Respekt behandeln. Bei mehreren Tausend Umdrehungen sind Finger nämlich schneller ab, als man gucken kann.

    Insgesamt begeistert mich die Säge durch ihre Präzision in Verbindung mit der Führungsschiene. Ich mache etwa 40% meiner Schnitte mit geneigtem Sägeblatt, jedes Mal erhalte ich eine glatte Schnittkante. Das ist wirklich überzeugend.
    Heute hab ich die Säge in einer Eichenholzarbeitsplatte (27mm) eingesetzt. Da hatte sie ordentlich zu tun, das war das erste Mal, dass ich den Eindruck hatte, dass hier die Leistungsreserven erreicht werden. Allerdings habe ich einfach etwas langsamer, also mit weniger Vorschub gearbeitet. Insofern auch hier kein Problem.

    Die Motorbremse arbeitet gut, die Säge läuft etwas unter 3 Sekunden nach, das finde ich sehr erträglich. In den meisten Anwendungen spielt es auch nicht so die Rolle, da das Sägeblatt sich wieder ins Gehäuse zurück zieht.

    Die Säge ist verhältnismäßig sauber, wenn man einen Staubsauger anschließt. Dann kommt es nur zu geringem Spanauswurf nach vorne, das meiste landet hintem im Staubsauger.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply