Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer

By | February 9, 2018
Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer

Pendelhubstichsäge 4329J + MAKPAC von MAKITA – Leichte und handliche Stichsäge mit 4-fach Pendelhubeinstellung

  • Leistungsaufnahme 450 W
  • Leerlaufhubzahl 500-3.100 min-1
  • Schnittstärke in Holz 65 mm
  • Schnittleistung in Stahl 6 mm
  • Extrem vibrationsarm durch Ausgleichsgewichte am Hubgestänge

Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 142,80

Angebotspreis: EUR 97,04

2 thoughts on “Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer

  1. A. Hohnwald
    59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Einfach nur eine hervorragende Säge ohne Mumpiz, für alle die von schlechtem WZ genug haben, 11. März 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer (Werkzeug)
    Hab mir die Makita gekauft nachdem mir mein gute alte blaue Bosch nach 30 harten Jahren nun endlich irreparabel abgeraucht ist und mich die eilends gekaufte schlechte neue grüne Bosch nur genervt hat mit ihrem unbrauchbaren, weil lab brigen und immer klemmenden Schnell”(haha)spannsystem und ewig krummen Linien.

    Wer billig kauft, kauft eben zweimal, hier mal wieder alte Weisheit – wobei die Bosch auch keinen Discounterpreis hatte.

    Hauptkaufargument für die Makita war -außer dem bekannt guten Ruf- das konventionelle Spannsystem mittels traditioneller Inbusschraubenklemmung – sitzt bombenfest und geht schneller als das ewige Gefummel an der Bosch, ich wollte bewußt keinen solchen Schnellspannquark mehr haben. Der Inbusschlüssel wird hinten an der Säge eingerastet und ist somit immer dabei.

    Im Vergleich zur Bosch gelingen 100% saubere Schnitte selbst in 60mm dicken Dielen und auch in Schräglage bei Gehrungsschnitten. Lieber eine simple funktionierende alte Klemmung als eine mies gemachte moderne Schnellspannung, die letztendlich keine ist.

    Mit dem Inbusschlüssel wird auch der Schlitten verstellt; das ist zwar etwas fummelig, und leider bietet der Schlitten keine Winkelrasten (nur für die Mittelstellung, die aber sauber definiert), aber man kommt mit klar. Der Schlitten selbst ist ein sehr massives Gußteil, kein billiges gebogenes Blech wie bei vielen Konkurrenten, und er trägt mit seiner Masse sicher einen guten Teil zum extrem vibrationsarmen und sauberen Lauf der Maschine bei.

    Die Sägegeschwindigkeit wird über ein separates Daumenrad an der Oberseite eingestellt – da wäre mir die Boschlösung mit der Regelung über den Hauptschalter lieber gewesen. Dafür ist sie, wie auch der sehr effizient arbeitende Pendelhub, sehr feinfühlig einstellbar (das war die Bosch allerdings auch).

    Der Gesamteindruck der Säge ist absolut vertraueneinflößend, vergleichbar meiner alten Bosch blau. Null Mumpitz wie Laser, labbriges Schnellgespanne oder klapprige Bruchplastikführhilfen, nur einfach eine hervorragende Säge, deren Preis besonders nach Erfahrungen mit dem nicht viel preiswerteren Wettbewerber (Konkurrenz ist das nicht wirklich) absolut angemessen erscheint.

    Ärgerlich fand ich nur eins – die wirklich absolut unerträgliche Weichmacherstinkwolke beim ersten Öffnen des Koffers (natürlich im Wohnungsflur gleich nach Empfang, erstmal Lüften bitte), hatte noch am nächsten Tag Kopfweh von dem Gestank. Das paßt nicht zu Makita und könnte man dort sicher besser machen.

    In Summe starke 4 Sterne, einen zieh ich ab wg der manchmal fummeligen Schlittenverstellung und den fehlenden Winkelrastern (das hätte ich von einem Profi erwartet, zumal es kostenneutral zu realisieren wäre), dem Plastikgestank und der umständlichen Geschwindigkeitsregulierung. Wer sich daran nicht stört, darf bedenkenfrei zuschlagen und kann bei viel Freude am Arbeiten das Thema Stichsäge vermutlich für die nächsten Jahrzehnte abhaken.

    .
    PS: es ist natürlich völlig legitim, eine Rezension abzuwerten, wenn sie einem nicht gefallen hat; dann wäre ein Kommentar mit einem Hinweis, was an ihr gefehlt hat, aber nicht nur eine Sache des Anstands, sondern auch anderen Nutzern durchaus hilfreich, denn dann kann der Verfasser nachbessern. Den einen Stalker, der mich seit meiner negativen Sony-RX100-Rezension verfolgt, werde ich wohl nie mehr los; nicht weiter schlimm, aber andere Leser mögen dieses tolle Forum vielleicht gerne weiterhin sinnvoll mit Leben füllen anstatt nur anonym ihre persönlichen Probleme abzuladen.

  2. tp
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    — fairer deal & spassfaktor sägen —, 15. Dezember 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Makita 4329 K Stichsäge mit Koffer (Werkzeug)
    macht echt spass diese säge. eine empfehlung von einem tischlermeister führte mich zu makita. diese gebe ich jetzt auch gerne weiter.
    alles einstellbar und gut verarbeitet. solides handling mit entsprechender qualität.
    wer gerne leistung mit genauer verarbeitung möchte bzw. keinen kompromiss in fertigung und verarbeitung machen will, sollte diese säge kaufen.
    kein schnellspanner am sägeblatt (klassischer inbusschlüssel) und ein gerader schnitt ist dein.

    das gejaule einiger rezensenten, um den gestank der weichmacher, beim auspacken kann ich leider nicht nachvollziehen. eine bio-säge habe ich leider nur manuell in der werkstatt und das hier ist eine säge mit plastikgehäuse in einem plastikkoffer, betrieben mit strom. neu ? stinkt, ja !
    empfehlung an die dudes: einfach nicht in der küche, bett oder wohnzimmer auspacken. kann man sich evtl. denken…

    alles andere, hat schlicht nichts mit der qaulität des produkts zu tun und ist in anbetracht der herkunft klar ersichtlich.
    für kleinarbeiten zu hause reicht sicher ein einfaches modell. solte man aber genug einsatzmöglichkeiten haben und sie öfter brauchen, ist diese säge eine klare empfehlung.
    kaufen, wer damit in verschiedenen situationen arbeiten will, eine erfahrene herstellerfirma im rücken haben möchte und auf gute preis-leistung setzt.

Comments are closed.