Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Einwascher für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 35 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System

By | September 21, 2019
Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Einwascher für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 35 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System

Leifheit 51002 Fenstersauger Dry&Clean mit Einwascher

  • Click-System – Der Abzieher verfügt über das patentierte Leifheit Click-System: dank speziellem Aufsatz sind verschiedene Stiele in Kombination mit dem Putzgerät möglich
  • Streifenfreie Reinigung – Mit dem Fensterputzgerät ist die streifen- und tropffreie Reinigung ein Leichtes: Es eignet sich für glatte Flächen wie Fenster, Fliesen oder Duschkabinen
  • 360° verwendbar – Dieser Fenster Reiniger kann nicht nur waagerecht, sondern auch horizontal, in Schräglage oder über Kopf verwendet werden: so lassen sich sogar Dachfenster putzen
  • Einfache Bedienung – Dieser Akku Fenstersauger lässt sich leicht verwenden: Einfach Fenster, Fliesen, Spiegel oder Duschkabinen einwaschen und dann absaugen, kein Nachpolieren nötig
  • Praktischer Lieferumfang – 1 x elektrischer Fensterreiniger Dry and Clean, 1 x Einwascher, 1 x Netzteil, 1 x Bedienungsanleitung, Artikelnummer 51002

Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Einwascher für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 35 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 37,77

Angebotspreis:

2 thoughts on “Leifheit Fenstersauger Set Dry & Clean mit Einwascher für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 35 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System

  1. Anonymous
    162 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Unglaublich, wie schnell man damit Fenster saubermacht…, 5. Juli 2018
    Von 
    bisschen erzählen…

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    In die Wohnung eingezogen: 2012.
    2014 mal daran gedacht, eventuell mal Fenster zu putzen – getan (manuell). Habe gut drei Stunden für sechs Fenster & Glas-Terrassentür gebraucht. Seither habe ich nichts an den Fenstern gemacht. Nun sah ich es wieder an der Zeit, wollte aber nicht putzen, daher den Fenstersauger gekauft.
    Heute habe ich den Akku von dem Teil von 18:00-20:00 das erste Mal aufgeladen. Die Fenster waren grauslich verschmutzt, speziell Strassen-seitig.
    ~20:00: das Teil aus Neugierde “kurz” probiert, habe dann alle Fenster saubergemacht, weil es so schön funktioniert.
    ~21:10: Alle Fenster sauber, Gerät zerlegt und gereinigt, alles wieder an seinem Platz. Ein Viertelliter Seifenflüssigkeit reicht, denn die abgesaugte Flüssigkeit war nicht mal ein Achtelliter. Habe gut einen Liter abgemischt – das ist klar zu viel.

    Bin schwer begeistert. Ich hoffe, dass das Gerät lange, lange, lange Zeit funktioniert.

    Damit auch eine Kleinigkeit benörgelt wird: Der Schwamm zum Auftragen der Seifenflüssigkeit nimmt meiner Meinung nach viel zu viel Wasser auf, den muss man nach dem Eintauchen ausreichend abtropfen lassen, sonst gibt’s eine Schweinerei. Ein normaler Eimer ist zum Eintauchen des Schwamms ungeeignet. Man sollte sich dafür ein breites Behältnis zulegen, sonst bekommt man das Ding nicht ordentlich eingetaucht. Ich habe so einen vom Bodenwischer zu Hause, der ist dafür gut.

    P.S.: Bericht von einem Single-Mann 😉

  2. Anonymous
    71 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Tolles Gerät – so macht Fensterputzen fast Spaß, 24. Mai 2018
    Von 
    qualitativ guter und günstiger Download

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Fensterputzen ist für viele ein Gräuel. Mit diesem Gerät wird das anders.
    Eines vorweg: die Fensterrahmen muss man noch immer wie bisher händisch abwischen. Aber die Glasscheiben, die gehen ratzfatz. Kein anstrengendes Trockenreiben mehr, keine Schlieren und keine nassen Ränder bei Überlappung. Der Fenstersauger und der Einwäscher sind auch besonders leicht.

    So mache ich das jetzt:

    1. Scheiben mit nassem Microfasertuch abwischen (grober Schmutz und nässen)
    2, Einwascher auf dem Stiel befestigen.
    3. Fensterscheibe mit Scheibenreiniger einsprühen.
    4. Scheibenreiniger mit dem Einwascher über das fanze Fenster verreiben (schäumt dann leicht)
    5. Mit dem Fenstersauger von oben nach unten in überlappenden Bahnen fahren (den Fenstersauger dabei in einem Winkel von ca.45° halten).
    6. Am unteren Rand des Fensters nochmal quer drüberfahren (wegen Fensterbrett kann man unten den Sauger nicht mehr im 45°-Winkel halten).

    2 TIPPS:
    a) Genügend Scheibenreiniger aufsprühen. Die Scheibe sollte nirgends trocken sein, sonst funktioniert der Sauger nicht richtig und es bleiben wieder die verhassten Schlieren. Nach ein paar Versuchen (meistens schon nach einem) geht das wie geschmiert.
    b) Den Einwäscher mit Stiel finde ich sehr hilfreich. Das beschleunigt die Reinigung noch zusätzlich. Daher unbedingt zusätzlich kaufen oder am besten im Set.

    So leicht kann Fensterputzen sein. Die Arbeitsvereinfachung hat eigentlich meine Erwartungen übertroffen. Daher 5 Sterne für das Gerät und eine Empfehlung für jede(n) Hausfrau(-mann).

Comments are closed.